Schlagwort-Archive: Transparenz

I can Fly(er) – Ich kann Infozettel

Mitbürgern informieren

Flyer

Eine Grundvoraussetzung dafür, dass Bürger sich informieren und an etwas teilnehmen können ist, dass ihnen die Möglichkeiten dazu bekannt sind. Da sich die meisten Menschen nicht ständig im Internet aufhalten möchte ich mit diesem Flyer auf mein Blog aufmerksam machen. 

Zugegeben, das Layout des Flyers könnte noch die eine oder andere Verbesserung vertragen. Aber dafür, dass es der erste war, den ich selbst gestaltet habe, bin ich ganz zufrieden. 
Ich werde ihn in den kommenden Tagen nach und nach in der Gemeinde verteilen.
In der unteren Ecke sieht man das Logo der Piratenpartei. Ich habe mich dazu entschieden es dort zu platzieren, da ich aktives Mitglied dieser Partei bin. Ich möchte nicht, dass man mir nachsagt ich hätte etwas verschwiegen.
Natürlich decken sind meine politischen Vorstellungen mit denen der Piraten. Ganz besonders Transparenz der Politik, Demokratie und Bürgerbeteiligung sind mir sehr wichtig.
Hier in meinem Blog schreibe ich aber hauptsächlich als politisch interessierter Bürger Eisingens, dem eine Gemeinde mit Zukunft am Herzen liegt.

Willkommen

Alle Bürgerinnen und Bürger, die nun zum ersten Mal auf diese Seite kommen heiße ich hier ganz herzlich willkommen. Ich hoffe, dass der Inhalt für Sie interessant und informativ ist.

Am rechten Seitenrand finden Sie eine Liste mit den letzten Artikeln, die ich hier eingestellt habe,
Falls Sie einen Artikel kommentieren möchten, können Sie dies tun indem Sie auf „Leave a comment“ klicken. Sie können mich auch direkt erreichen. Die Wege hierzu finden Sie auf der Rückseite des Flyers oder auf meiner Infoseite hier im Blog.

Eine kleine Vorschau

Am Montag, den 01.07.2013 findet um 19:30 wieder eine Sitzung des Bau- und Umweltausschusses statt. Ich habe vor sie zu besuchen und werde am Dienstag oder Mittwoch nächster Woche meine Beobachtungen dazu hier veröffentlichten.

Außerdem habe ich noch einen Artikel zu „Liveübertragung der Sitzungen des Gemeinderats im Internet“ vorbereitet. In diesem gehe ich näher auf die Vor- und Nachteile sowie die technischen und rechtlichen Fragen zu diesem Thema ein. Ich plane ihn entweder am 05. oder 06. Juli ins Internet zu stellen.

Wie es begann

Liebe Mitbürger,

ich habe mich in den letzten Wochen etwas in der Eisinger Politik umgesehen und bin dabei auf viele interessante Dinge gestoßen. Aber ich möchte von vorn beginnen:

Angefangen hat alles damit, dass ich, in meiner Eigenschaft als Mitglied der Piratenpartei Deutschland und politisch interessierter Bürger, einen Brief an unsere Bürgermeisterin schrieb. In diesem bat ich sie darum sich dafür einzusetzen, dass die Gemeinderatssitzungen über das Internet übertragen werden, sodass mehr Menschen daran teilhaben können.

Sie informierte mich bald darauf, dass das Thema in der nächsten Gemeinderatssitzungen auf die Tagesordnung (TO) käme. Natürlich besuchte ich diese Sitzung um die Reaktionen des Gemeinderats selbst zu sehen. Viele Damen und Herren aus dem Gemeinderat waren eher skeptisch und der Antrag ist auch noch nicht abschließend behandelt, aber der eigentliche Punkt ist, dass damit mein Interesse an der Kommunalpolitik endgültig geweckt war.

Was ich in den darauf folgenden Wochen und Monaten in den Gemeinderats- und Ausschusssitzungen so alles gesehen und gehört habe, bestärkte mich noch mehr darin, dass die Bürger erfahren sollten, was da so alles geschieht, besprochen und beschlossen wird.

Die Protokolle, die im Gemeindeblatt veröffentlicht werden, sind zu diesem Zeitpunkt immer schon hoffnungslos veraltet, angepasst, geschönt und umgeschrieben, sodass ihr Informationsgehalt eher überschaubar ist.

Nachdem ich heute (am 16.05) im Gemeindeblatt das Protokoll der Sondersitzung vom 22.03. lesen konnte, entschloss ich mich selbst hin und wieder über kommunale Angelegenheiten zu berichten. 

Ich hoffe es gefällt und ich hoffe ganz besonders, dass es bei den Bürgerinnen und Bürgern von Eisingen das Interesse an der (kommunalen) Politik weckt.