Archiv der Kategorie: Kurzinfo

Kurzinfo: TSV Vorstand ausgezeichnet

Wie ich in der Mainpost lesen konnte, wurde Hugo Röder, für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand des TSV Eisingen von Landrat Nuß ausgezeichnet. Dies fand im Rahmen einer Feierstunde im Landratsamt statt.

Herzlichen Glückwunsch, lieber Hugo.

Aber wenn wir mal ehrlich sind, dann muss man sagen: Du hast das sowas von verdient!

Ich freue mich für Dich.

Kurzinfo: Infoveranstaltung zur gebundenen Ganztagsschule am 19.09.2014

Vor der Gemeinderatssitzung am 19.09.2014 fand eine Infoveranstaltung zum Thema „Gebundene Ganztagsschule“ für den Schulverband Eisingen/Waldbrunn statt. Ich hätte auch zu diesem Thema gerne ausführlich geschrieben. Leider war ich weder zu dieser Veranstaltung eingeladen noch wusste ich davon, dass sie an diesem Tag stattfinden sollte.
Eingeladen waren die Gemeinderäte aus Eisingen und Waldbrunn sowie die Elternbeiräte der Schule. Welch externen Schulexperten anwesend waren entzieht sich meiner Kenntnis.
Das Ende der Veranstaltung bekam ich dadurch mit, dass ich zur danach folgenden Gemeinderatssitzung überpünktlich erschienen war.

Dem konnte ich entnehmen: Falls es eine gebundene Ganztagsschule in Eisingen/Waldbrunn für eine oder mehrere Jahrgangsstufen gibt, muss es parallel dazu auch eine normale Klasse geben.
Für diese normale Klasse soll auch weiterhin eine erweiterte Mittagsbetreuung angeboten werden.
Die Klassen der gebundenen Ganztagsschule werden voraussichtlich in Eisingen, die normalen in Waldbrunn sein.
Es wird Informationsveranstaltungen für alle Eltern sowie eine Bedarfsumfrage geben. Beides wird von der der Schule (Anmerkung: Nicht von der Gemeinde) durchgeführt.
Herr Fiederling (Bürgermeister Waldbrunn) erklärte, dass man einer solchen Bedarfsumfrage aber nicht allzu viel Bedeutung beimessen darf. Die sei höchstens ein Anhaltspunkt. Wenn der politische Wille da ist, dann sollte man das Projekt der gebundenen Ganztagsschule auch umsetzen. Er war früher auch nicht vom Nutzen einer Kleinkindbetreuung überzeugt, die sich aber nun zu einem wichtigen Faktor entwickelt hat.

Kommentar

Ich verstehe nicht was die Kleinkindbetreuung mit einer gebundenen Ganztagsschule zu tun hat. Zur Kinderkrippe gab es vor ihrer Einführung keine Alternative. Die Eltern waren völlig auf sich gestellt. Als Alternative zu einer gebundenen Ganztagsschule hingegen, gibt es jetzt schon eine sehr gut organisierte, funktionierende und flexible Mittagsbetreuung. Demzufolge werden hier Äpfel mit Birnen verglichen.
Ich bin sehr gespannt was die Bedarfsumfrage ergeben wird.

Kurzinfo: Der Schulanfang und die Schultüte

Nachdem ein Leser meines Blogs sich sehr negativ dazu äußerte, dass die Schulanfänger keine Schultüte mitbringen durften, möchte ich, auch zur Klarstellung, noch ein paar Zeilen dazu schreiben.
Gemäß der Auskunft einer Lehrerin war es nicht erlaubt, dass die Erstklässer eine Schultüte mit in die Schule bringen. Diese durfte von den Eltern beim Abholen nach dem Unterricht mitgebracht und den Kindern überreicht werden. Dann konnten auch Fotos mit der Schultüte gemacht werden.

Mir fällt dazu ein gutes altes römisches Zitat ein: „O tempora, o mores!

Kurzinfo: Die Initiative für Eisingen stellt Anträge für den Haushalt vor

Voraussichtlich werden in der letzten Sitzung des aktuellen Gemeinderats im April Anträge zum Haushalt beraten. Gemeinderat Glas, der auf der Liste der Initiative auf Platz eins steht, hat die Anträge, die er dort einbringen möchte, auf der Internetseite der Wählergruppe veröffentlicht.
Die Initiative für Eisingen fordert die Eisinger Bürgerinnen und Bürger dazu auf Anregungen zu den Anträgen einzubringen.

Kurzinfo: Provisorium für Kinderkrippe

Inzwischen wurden die (Wohn-) Container, die als Provisorium für die Kinderkrippe dienen werden, auf dem Grundstück Hauptstraße 50 aufgestellt.

Ich werde so bald wie möglich noch ein paar Fotos hier einstellen.

Hier ist ein Bild der Außenansicht des Provisoriums. Ich gebe zu: Hübsch ist es nicht. Es ist aber auch nicht für die Ewigkeit und wird für die paar Monate hoffentlich seinen Zweck erfüllen.
Das Wichtigste ist, dass es die Kinder darin gut haben. Dafür werden die Erzieherinnen und Pflegerinnen sich einsetzen und ihr Bestes tun, sodass dies sichergestellt ist.
An dieser Stelle: Danke für Ihre Arbeit!

KrippeContainerAussen_1024x707_01

Hier sind noch die beiden Seitenansichten:

KrippeContainerAussenSeite1_1024x646_01 KrippeContainerAussenSeite2_1024x710_01

Kurzinfo: Bäcker ist umgezogen

Backwaren01

Unser Bäcker in Eisingen hat heute in seinen neuen Räumlichkeiten in der Hauptstraße 46 eröffnet. Der Laden ist hübsch geworden. Die Verkäuferinnen haben erzählt, dass sie gestern den ganzen Tag hart daran gearbeitet haben.

Leider ist es drin noch kalt, weil die Türe immer offen steht. Sie schließt sich nämlich leider nicht von alleine. Aber ich denke, dass das noch kommen wird. Schon aus Gründen des Energiesparens.

An warmen Tagen wird man in Zukunft auch schön draußen vor dem Laden sitzen können. Das ist etwas worauf ich mich schon freue.

Noch eine Ergänzung: Mir schmecken die Hörnchen noch ebenso gut wie vor dem Umzug. *nomnomnomnom*